Tag-Archiv | Timba

Lebenszeichen 

Ihr lieben … Ja, es gibt uns noch, allerdings sind wir noch nicht wirklich aus dem Blog-Winterschlaf erwacht. Die Lust zum Bloggen fehlt momentan irgendwie, was aber nicht heißen soll, dass im Hintergrund nichts passiert 😉 das ein oder andere Kleidungsstück ist wieder entstanden, unser süßes, kleines „Hündchen“ hat sich zu einem nicht minder süßen frechen Rabauken entwickelt, und jetzt, wo es morgens wieder früher hell wird, macht es noch mehr Spaß mit dem kleinen Mann spazieren zu gehen. Früh morgens haben wir hier im Wald auch mal das Glück, Rehe zu sichten, und es ist einfach herrlich, wenn die Sonnenstrahlen durch die Zweige hindurch an der  Nasenspitze kitzeln. Habt einen schönen Tag 😘





Advertisements

Timba – Tag 7

Schon 1 Woche ist vergangen, seitdem wir Timba zu uns geholt haben. Die Eingewöhnung verläuft super. Nachts kommt er nur 1x und will, dass man ihn zum Pipi machen rauslässt. Danach schläft er bis 6.30 weiter und möchte um kurz vor 7 sein Frühstück haben. Timba ist gern draußen und beobachtet die Nachbarn. Seit 3 Tagen verteidigt er bereits sein Revier: sei es vor anderen 4-beinern oder auch vor menschlichen Wesen 😉.

Mit dem DHL Boten hat er sich bereits angefreundet (seeeeeehr wichtig, der kommt fast täglich ☺️) und auch von der Briefträgerin bekommt Timba seine Streicheleinheiten. Nicht desto trotz wird mal kurz gebellt, wenn jemand, der nicht zur Familie gehört sein Grundstück betritt.

Heute Morgen haben wir mal einen etwas größeren Spaziergang gemacht. 30 Minuten klingt erst mal nicht viel, für so einen kleinen Wollknäul ist es aber doch sehr lang. Danach war er so müde, dass er ausgiebig geschlafen hat – und ich konnte in Ruhe das Haus putzen und feucht durchwischen, ohne dass Timba als versucht hat, den Wischmop zu attackieren 😉.
Seit 2 Tagen lasse ich Timba bereits für 20 Minuten allein im Haus. Bevor ich die Kinder aus Schule und Kita abhole toben Timba und ich noch etwas im Garten, und dann bringe ich ihn rein. Haus und Mobiliar haben es bislang überlebt … Und Timba jault noch nicht mal. Kommen wir dann nach Hause, gibt’s eine leckere Überraschung als Belohnung.

Heute durfte er den Joghurtbecher auslecken… Hätte er es gekonnt, wäre er in dem Becher verschwunden 😂.

IMG_9227.JPG

Im übrigen machen wir derzeit bei einem Gewinnspiel mit:
Wir würden uns freuen, wenn ihr hier auf den Link klickt und Timba eure Stimme gebt. (Einfach auf das Herzchen klicken. Keine Anmeldung oder persönliche Angaben nötig.) Herzlichen Dank dafür 😘

Wir haben Nachwuchs 🐾

… und da ich jetzt erst mal 2 Wochen „Eingewöhnung“ mache und zu Hause bin, komme ich hoffentlich dazu wieder etwas mehr zu nähen und zu bloggen.

Aber erstmal zu dem kleinen Mann, der bereits unsere Herzen erobert hat:
Timba ❤️

IMG_9009.JPG

Timba ist ein Australian Shepherd, zarte 9 Wochen alt und Freitag Abend bei uns eingezogen. Er ist der Einzige aus seinem Wurf mit dieser Farbgebung und einfach ein kleiner Herzensbrecher.

Die ersten 2 Tage waren wir im Haus und im Garten. Das hat dem kleinen Mann völlig ausgereicht, denn auch hier gibt es unzählige Dinge zu erkunden.

IMG_9077.JPG

An Tag drei sind wir bereits eine kleine Runde um den Block gelaufen .. Da wir in einem „Ring“, direkt am Wald wohnen, bietet sich das auch einfach super an.

IMG_9095.JPG

Spaziergänge mag Timba allerdings noch nicht so wirklich. Manchmal hat man das Gefühl, er ist einfach zu faul ☺️ … Er bevorzugt dann doch eher den Garten

IMG_9078.JPG

Noch (!) ist hier alles ziemlich ruhig. Timba schläft sehr viel, ist sehr genügsam was die Bewegung angeht und die Nächte sind auch ok. Bei „alle 4-6 Stunden“ kann man auch wirklich nicht meckern. Hin und wieder passiert im Haus auch noch ein kleines Missgeschick, aber wir sind auf dem guten Weg daran zu arbeiten.