Archiv

upcycling

ich hab schon ewig nichts mehr genäht … Nicht, weil mir unbedingt die Zeit oder gar die Lust fehlt, sondern einfach weil mein Töchterchen zu viele Klamotten hat … Der Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, so dass ich Kleidung, die eigentlich noch passt, bereits aussortiert habe … Alles was unter „weniger süß“ fällt, flog raus. 

Unter anderem fiel mir ein Kapuzenpulli in die Hände … Ich persönlich finde die Kapuzenpullis mit Zipper total praktisch. Sie eignen sich als Jacke, für jede Art von „Zwiebelsystem“ und sind einfach an- und auszuziehen. Nur etwas langweilig sah er aus … Und da ich erst letztens einen super süßen Panda Stoff ergattern konnte, wurde kurzer Hand der Pully upgecycled 😉

Aus alt mach neu, aus langweilig mach süß, aus grau mach bunt…. Oder zumindest pink ☺️

Ich liebe das gute Stück jetzt schon …. Und das Beste daran: es befindet sich durch den „neuen“ Pulli kein Kleidungsstück mehr im Schrank 😁

  

My 1st Upcycling ❤️

Meeeeensch …. Ich vergesse jedesmal meine Teaser aufzulösen ☺️ dabei bin ich euch ja noch mein erstes Upcycling schuldig. Ich durfte das „Lieblingsröckle“ von Fred von Soho probenähen. Hierfür habe ich eine alte Jeans genutzt und Teile davon mit eingebaut. Entstanden ist dabei ein „Cupcake-Rock“ für meine Große ❤️
Upcycling war in in diesem Fall sooooo einfach und ich find, dass es richtig klasse geworden ist. Von der Jeans sind noch Reste vorhanden … Mal sehen, ob ich daraus dem Mini auch noch ein Lieblingsröckle zaubern kann.☺️

20140703-213237-77557876.jpg

Shopaholic & Mutterpasshülle by RosaLienchen

Ich bin euch ja noch eine Teaser-Auflösung schuldig. Vor lauter (Probe-)Näherei bekomme ich langsam ein Organisationsproblem 😳 … Irgendwie muss ich in Zukunft etwas strategischer an die Sache rangehen, um private Nähereien, Probenähen, Teaser und Co unter einen Hut zu bringen.

Für Rosalienchen durfte ich gleich 2 Sachen probenähen: vor einiger Zeit die Tasche Shopaholic. Eine einfach zu nähende Tasche, die besonders für Nähanfänger leicht zu handhaben ist.

20140613-005751-3471945.jpg

Und dann noch eine Mutterpasshülle „Ratzfatz“,die auch als Hülle für Impfausweis und U-Heft genutzt werden kann. Inkl. Innentaschen, z.B. für das Krankenkassenkärtchen.

20140613-010218-3738582.jpg

Das MuKi-Pass EBook wird es bald als Freebook geben!😍

Derzeit arbeite ich wieder an einem Probenäh-Projekt … Hier schon mal einen kleinen Vorgeschmack 😉

20140613-011527-4527599.jpg

Laufrad-Tasche

awwwww 😍 ich bin schon ein kleines bisschen stolz auf mich ☺️… Habe zum ersten Mal etwas nach eigenem „Schnittmuster“ entworfen.
Meine Kleine ist in Sachen Laufrad fahren etwas faul … Grund genug, um uns den passenden Tagegurt zu kaufen, damit sich das Gefährt dann leichter tragen lässt. Aber wohin mit dem Gurt wenn das Kind am fahren ist?! Ich habe nicht immer eine Handtasche dabei, also musste eine Laufrad-Tasche her, damit der Gurt im Fall der Fälle auch immer Griffbereit ist!

In Amerika haben die Kids solche Lunch-Tüten für Schule und Kindergarten… Und eine solche Tüte habe ich mir nun als „Vorlage“
genommen und daraus eine Lenkertasche genäht. Aus einer Wachsdecke, ein paar Webbändern, KamSnaps und Gurtbändern zum befestigen. ❤️ ich liebe sie jetzt schon, und ich bin mir sicher, nachher werden Kinderaugen leuchten 😉

20140612-135019-49819012.jpg

Teaser-Auflösung

Mir ist aufgefallen, dass ich einen Teaser ganz vergessen habe aufzulösen.
Vor etwas längerer Zeit durfte ich für Fadenschatz probenähen: ein Portemonnaie mit dem Namen Sylvia.

20140525-005156-3116731.jpg

Die Anleitung war recht einfach zu verstehen, allerdings hatte ich am Ende Probleme mit meiner Maschine alle Stoffteile unter den Nähfuß zu bekommen. Entweder blieben die Stoffe hängen, bzw. konnten nicht weitertransportiert werden, oder die Nadel brach ab 😩 werde mir
demnächst mal einen beschichteten Baumwollstoff besorgen und es dann nochmal nähen, allerdings ohne Vlies … Vielleicht geht es dann besser … Ist ja dann schon um einiges dünner und dennoch „stabil“.

Ansonsten ein wunderschönes Portmonai mit einer angenehmen Größe ❤️.

Kleine Eulentasche für ein süßes Eulenmädchen

Eine gute Freundin meiner Töchter, Amelie, war so lieb meiner Kleinen ganz viele ihrer Spielsachen mit ins Krankenhaus zu geben … damit sie sich ja nicht langweilt 😍 damit hat sie ein echtes kleines Opfer gebracht, denn es gehört schon viel dazu, sich von seinem Lieblingsspielzeug zu trennen und es mehrere Tage zu verleihen … und wir sind ihr dafür echt Dankbar 😘❤️.

Amelie ist ein kleiner Eulen-Fan und deshalb hab ich ihr auf die schnelle eine kleine Army-Tasche aufgepimpt …. natürlich mit einer Eule 😉

20140503-221318.jpg

Ich hoffe, dass ich da morgen kleine Augen leuchten sehen werde.

Im übrigen ist morgen Mädelstag … Amelie, ihre Mama und ich mit meinen 2 Mädels gehen morgen auf einen „Geburtstag“ … Die Sesamstrasse feiert 40. Geburtstag und diese Geburtstagsparty dürfen wir uns nicht entgehen lassen …. und ganz unter uns : happymama freut sich ebenfalls wie ein kleines Kind … ganz besonders auf den süßen Elmo ❤️

„Alice“ Kinderkleid von ChaosNaht

Ich durfte wieder probenähen und euch nun endlich offenbaren, um was es sich handelt.

Es ist das Mädchen-Kleid „Alice“ von ChaosNaht. Ein wunderschönes und einfach genähtes Baukastenkleid. Bevor man überhaupt anfangen kann zu nähen hat man hier die Qual der Wahl aus welchen Bausteinen das Kleid denn überhaupt bestehen soll: kurzes Oberteil, oder doch ein langes, langer Rock, oder lieber ein kurzer, mit Ärmeln, oder ohne und wenn Ärmel, dann eher kurz oder doch lieber lang … Diese Qual wird jedoch damit belohnt, dass man mit nur einem Schnittmuster einer Vielzahl von unterschiedlichen Alice-Kleidern zaubern kann.

Ich habe mit für ein langes Oberteil mit kurzem Rock und langen Ärmeln entschieden. Ich habe jedoch den Fehler gemacht und beim Zuschneiden nicht auf das Muster des Rückenteils geachtet, so dass ich hier nun einen Versatz bei Oberteil zum Rock habe 😦 beim nächsten Mal werde ich einfach Oberteil und Rock aus einem Teil nähen, so dass mir dieses Fehler nicht noch einmal passieren wird 😉 ärgerlich, aber nicht weiter tragisch, und bekanntlich lernt man ja aus seinen Fehlern!

20140503-173710.jpg

Das Schnittmuster ist übrigens ab dem 7. Mai bei Chaosnaht erhältlich!!!

Übrigens werde ich mir noch so ein Mister Fuchs Webband besorgen und diesen wie einen Gürtel an den Rock nähen. So werden Ober- und Unterteil noch mal optisch getrennt und dann fällt das mit dem Versatz vielleicht gar nicht mehr so auf 😁