Sprachen lernen mit Rosetta Stone

Aktuell nutzen wir den Sprach-Lern- Service von Rosetta Stone.

IMG_9117.JPG
(Bild-Quelle:RosettaStone)

Meine Große hat bereits mit 4 Jahren die Early Birds, einen Frühenglischkurs, besucht und mit Begeisterung die ersten englischen Wörter gelernt. Seitdem kann sie Farben, Kleidungsstücke und Familienmitglieder auch in ihrer 1. Fremdsprache benennen.
Leider zog Schilah, ihre Lehrerin, dann weg und der Kurs musste aufgelöst werden.

Seit ein paar Tagen nutzen wir das RosettaStone Lernprogramm.
Allerdings muss ich gestehen, dass wir es zeitlich leider nicht schaffen wirklich konsequent dran zu sitzen. Schule, Freizeitaktivitäten und sonstige Termine führen dazu, dass unsere Große abends dann einfach keine Lust mehr auf „lernen“ hat. Ich habe mir jedoch fest vorgenommen, die Weihnachtsferien dazu zu nutzen, das Lernprogramm genauer unter die Lupe zu nehmen.

Was ich schon mal sagen kann, ist folgendes:
Das Sprachlernprogramm ist für Kinder, als auch für Erwachsene gedacht. Da unsere Große die eigentliche „Testerin“ ist, aber wir den Lernlevel auf sie eingestellt. Unsere Erfahrung basiert daher auf das „Lernen mit dem Kind“. Möglich, dass der Sprachkurs für Erwachsene ähnlich oder genauso aufgebaut ist, oder vollkommen anders. Das Lernprogramm in unserem Fall erfolgt durch einen Onlinezugang.

Im Vordergrund steht der Spaß! Keiner soll hier unter Druck irgendwelche Vokabeln pauken müssen. Daher ist alles sehr spielerisch aufgebaut.
Mit Hilfe von Mikrofon und Lautsprecher des Laptops, werden die ersten Wörter und Sätze vorgesprochen und können dann vom „Schüler“ nachgesprochen werden. Das Programm an sich „analysiert“ dann ob die Aussprache richtig war.
Im nächsten Schritt gibt es eine Art „Memory Spiel“: man bekommt eine Vokabel oder einen Satz vorgelesen, und man muss das passende Bild dazu finden. Beispiel: „the boys are swimming“ und dann das entsprechende Bild. Die Kapitel bauen immer aufeinander auf. Vom einfachen Vokabel lernen geht es weiter mit Sätzen, Grammatik, Zeiten, usw.

Derzeit können über 20 verschiedene Sprachen bei Rosetta Stone erlernt werden . Wer das Ganze nicht über den Onlinezugang machen möchte, hat auch die Möglichkeit eine CD Rom zu erwerben.

Hier habt ihr außerdem die Möglichkeit, die Demoversion zu testen.

Aktuell gibt es ein Angebot:
Der Onlinekurs kostet für 12 Monate 215€ statt 275€, die Software ist für 249€, statt 399€ erhältlich.

Ich persönlich denke, dass es eine tolle Alternative zu Volkshochschulkursen oder ähnlichem ist: wenn man den inneren Schweinehund besiegt und auch wirklich dran bleibt! Die Gefahr bei sowas ist meist, dass man es immer wieder vor sich her schiebt. Bei einem Kurs, wo man wirklich auch hingegen muss, bemüht man sich dann doch eher und geht hin! Dafür ist man hier aber unabhängiger. Unabhängig von der Zeit, vom Lernlevel und auch von der Lerngeschwindigkeit! Man kann lernen wann und sooft man will, oder es auch einfach mal ausfallen lassen, wenn es gerade gar nicht passt, und beim nächsten Mal genau dort wieder anknüpfen, wo man aufgehört hat. Man verpasst nichts und hat die Möglichkeit, sämtliche Lerneinheiten nach Belieben zu wiederholen.
Wer mag, kann sich sogar die passende App runterladen, um wirklich von überall aus lernen zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s