Archiv | August 2013

Buchschoner App von Herma -sponsored Post-

Am 20. August war es bei uns soweit: ein neuer Lebensabschnitt für unsere Große  und auch ein neuer Lebensabschnitt für uns Eltern, denn unsere „Große“ wird allmählich wirklich groß und ist nun ein mega stolzes SCHULKIND! Somit kamen und kommen nun wieder neue Herausforderungen auf uns zu: einen passenden Schulranzen finden, Schuluntersuchungen meistern, neue Eltern und ihre Kinder kennenlernen, Elternabende in der Schule und vieles mehr.

Eine weitere Aufgabe ist es nun für uns Schulbücher einzubinden: „früher“, zu meiner Schulzeit haben wir meist eine selbstklebende transparente Folie dazu benutzt, die an der Schule jedoch verboten sind. Nur Umschläge, die sich rückstandslos entfernen lassen sind hier erlaubt.
Also Schulbücher einpacken und mit ihnen zum nächsten  Schreibwarenladen fahren … was ein Aufwand!

Doch hier schafft die Buchschoner App von Herba Abhilfe … oder vielmehr „sollte“ Abhilfe schaffen.

stampedImage (5)

Per ISDN-Code Scanner sollte hier ganz einfach der passende Buchschoner zum Buch gefunden werden, der dann schließend in eine Einkaufsliste abgespeichert wird, so dass man dann in seinem Schreibwarengeschäft den passenden Umschlag erwerben kann, ohne dass man das Buch mitschleppen muss.

stampedImage (6)

Vom Ansatz her, eine brilliante Idee, mit nur einem kleinem Haken:

leider sind derzeit nur Bücher der Firmen Klett, Cornelsen und Oldenbourg gelistet, so dass leider Schulbücher anderer Verlage nicht zugeordet werden können… und wie der Zufall es nun mal will fallen die ersten Schulbücher unserer Tochter natürlich darunter 😦

stampedImage (4)

Dank einer Suchmaschine habe ich dann jedoch den Buchschoner-Scout  auf der Internetseite von Herma gefunden, bei dem man Höhe und Breite des jeweiligen Buches eingeben kann, um dann angezeigt zu bekommen, welchen  passenden Umschlag man hierfür benötigt.

Die Buchschoner von Herma sind sogenannte Fertigeinbände, die aus einer umweltfreundlichen Folie ohne Weichmacher besteht. Sie schützt die Bücher vor Schmutz, Staub und Beanspruchung und das Ganze OHNE verkleben.

Das Buch wird einfach in 2 Laschen gesteckt: eine geschlossene auf der Vorderseite, und eine offene, um den Umschlag an das Buch anpassen zu können – gleich große Bücher können schließlich unterschiedlich dick sein!!

stampedImage (3) stampedImage (2) stampedImage (7)
Typisches Markenzeichen von den Herma Buchumschlägen ist der transparente Umschlag mit der roten Kante. Sieht nicht nur schick aus, sondern erspart auch das Beschriften der Bücher, da der Buchdeckel durch den transparenten Umschlag klar erkennbar und lesbar ist.

stampedImage (8)

Alles in einem ein Rundumschutz für die Bücher. Die App an sich ist zwar eine schöne Idee, die momentan für uns jedoch nicht brauchbar ist – sie ist mit Sicherheit noch ausbaufähig!

Online Shop von Douglas -sponsored Post-

Kennt ihr das: ihr seid in der Stadt, in einer Drogerie, Parfümerie oder einem Kaufhaus, und findet dort ein Parfüm, welches einfach nur herrlich duftet, ihr es aber eigentlich gar nicht braucht, weil zu Hause noch 10 andere offene Flacons darauf warten aufgebraucht zu werden !? 😉

Also lasst ihr es im Regal stehen und ärgert euch später, dass ihr es euch doch nicht gekauft habt, besonders weil nun auch noch Wochenende ist, man auf dem Dorf wohnt und man Aufgrund von Familie und Job sowieso nicht weiß, wann man mal wieder in die Stadt kommt  …. mir persönlich geht das leider oft so … und leider nicht nur mit Parfüm

Wie gut, dass es da Onlineshops gibt, in diesem Fall den Onlineshop von Douglas. Denn hier hatte ich im Laden mal wieder bei meinen Lieblingsparfüms von Escada gestöbert und dabei die limited Edition „Cherry in the Air“ entdeckt.

Ein herrlich frisch-fruchtiger Duft … süßlich aber nicht penetrant, typisch Escada eben!
Da aber neben den bereits anderen Escada Parfüms – ähm ja, ich hab sie fast alle *räusper* – noch weitere Flacons bereits mein Bad belagern, hatte ich mich dagegen entschieden, diesen tollen Duft mit nach Hause zu nehmen  … ein fataler Fehler, den ich mit Hilfe des Onlineshops ausbügeln konnte 😉

Über die Suchfunktion der Douglas-Seite habe ich mein Wunschparfüm recht schnell gefunden. Den Artikel dann einfach nur noch in den Warenkorb legen, und schon ist man eigentlich fertig. Mir fiel dann noch ein, dass ich vor ein paar Tagen noch einen Douglas Gutscheinecode für ein Gratis Geschenk via Newsletter erhalten hatte, den ich dann auch noch gleich mit einlöste (ihr seht, manche Newsletter dienen nicht nur zur Werbemaßnahmen, sondern lohnen sich auch tatsächlich!)

Bevor man seine Bestellung abschickt darf man sich sogar noch zwei kostenlose Proben aussuchen, hierbei bekommt man eine kleine Auswahl gestellt, unterteilt in Männer und Frauen Produkte.

Ab einen Warenbestellwert von 25 EUR ist der Versand deutschlandweit versandkostenfrei!
Bezahlen kann man ganz einfach via:
Rechnung, Nachnahme, Lastschrift, Kreditkarte, PayPal oder, wer hat, mit der Douglas-Card.
Wer möchte kann sich seine Bestellung auch in den nächsten Douglas-Laden vor Ort liefern lassen, und dann direkt Bar bezahlen.

Innerhalb von 1-2 Werktagen ist die Bestellung dann auch schon da.

Foto (16)

Bei meiner Bestellung habe ich mir mein Parfüm noch kostenlos als Geschenk einpacken lassen – quasi ein Geschenk von mir an mich 🙂
und mein Gratis-Geschenk, ein Shopper von Roberto Cavalli, lag meiner Bestellung auch noch bei.

Wie ihr seht: Ende gut, alles Gut … HappyMama hat ihr Parfüm nun doch noch im Regal stehen und ist seitdem noch ein bisschen glücklicher!

Foto-Quelle Bestell-App -sponsored Post-

Ich liebe mein Smartphone, und wisst ihr auch warum? Ich kann jederzeit mit meinem Smartphone im Internet surfen, Emails abrufen und an Hand unterschiedlicher Apps Spiele spielen, Shoppen, Preise vergleichen und vieles mehr. Vor allem aber liebe ich es, wegen seiner Kamerafunktion. Da ich mein Smartphone immer bei mir habe, habe ich nun auch automatisch immer eine Kamera mit. Besonders mit Kindern ein absolutes Muss um die ein oder andere Aktion oder Erinnerung bildlich festzuhalten.

Mittlerweile habe ich so viele Fotos mit meinem Smartphone gemacht, dass ich kaum noch Speicherkapazität auf meinem Handy habe .. also war es an der Zeit, einige der tausend Bilder zu entwickeln und anschließend zu löschen, um wieder Platz für neue Fotos zu schaffen.

Praktischer Weise gibt es auch fürs Bilder-entwickeln unterschiedliche Apps, viele davon sogar kostenlos. Ich habe mich für die App von Foto-Quelle entschieden. Einfach für’s Smartphone hier die Bestellapp von Foto Quelle downloaden und schon kann es losgehen:

1. einfach die App öffnen und die Option auswählen, ob man ein Fotobuch oder einzelne Abzüge bestellen möchte.

2. Fotos auf seinem Smartphone auswählen

3. Kauf bestätigen und Bilder uploaden

Fertig!

Foto (14)

Die Erstellung der Bilder dauerte nur wenige Tage. Über den Status wurde ich praktischerweise per Email informiert.
Geliefert wurden die Fotos von DPD, weshalb auch eine Versandkostenpauschale in Höhe  von 2,75EUR zu dem eigentlichen Warenwert hinzukommen.
Meine Bilder habe ich übrigens im 10er Format, glänzend bestellt – das Einzelfoto kostet hierbei nur 0,06 EUR.

Von den Bildern war ich mehr als überrascht, denn ich hatte eigentlich erwartet, dass die Auflösung der Handykamera nicht all zu sehr überzeugen kann, aber im Gegenteil. Der Großteil der Bilder war gestochen scharf und zufriedenstellend, natürlich kein Vergleich zu einer Digitalen Spiegelreflex-Kamera, aber das habe ich auch nicht erwartet.

Foto (15)

Einzig allein Bilder, die ich zuvor mit einer anderen App bearbeitet habe haben leider etwas an Qualität verloren, wofür aber die Foto-Quelle-App nichts kann.

Alles in einem eine ganz praktische App, mit der man sich Fotos von seinem Handy entwickeln lassen kann, ohne die Bilder zuvor auf den Rechner zu ziehen, oder sich an einem Fotoautomaten via Bluetooth einzuloggen!